Archive for the ‘Weibliche Fruchtbarkeit’ Category

  • Hörst du nicht? – ich bin gerade fruchtbar.

    Date: 2010.08.27 | Category: Weibliche Fruchtbarkeit | Response: 0

    fruchtbarkeit hoerenNeulich war wieder ein interessanter Artikel auf welt-online zu lesen. Wissenschaftler der Universität Kalifornien in Los Angeles glauben herausgefunden zu haben, dass sich die Stimmlage von Frauen während ihrer fruchtbaren Tage erhöht, und dass Männer das unbewusst  hören. Bisher war ja bekannt, dass sich kurz vor dem Eisprung der Körpergeruch der Frau verändern kann und, dass diese dann lieber flirtet oder sich auch mal schicker anzieht.

    Aber das sind ja jetzt gute Aussichten für Männer mit Kinderwunsch: Nun kann man die Fruchtbarkeit sehen, riechen und sogar hören… das klingt ja sehr erfolgsversprechend

    Getestet wurde dies bei 69 Frauen. Ihre Stimmen wurden in ihren starken und schwachen Fruchtbarkeitsphasen aufgenommen und dann verglichen. Dabei waren die Veränderungen 2 Tage vor dem Eisprung am größten. Allerdings funktionierte das mit der Stimmlagenveränderung nur bei gewissen vorgegebenen Sätzen, bei anderen Gesprächen war die Stimmlage nicht abweichend.

    Noch ein witziges Detail am Rande: Fruchtbare Stripteasetänzerinnen bekommen laut eine Studie mehr Geld zugesteckt als Unfruchtbare. Interessant was sich unbewusst so alles abspielt. :)

  • Übergewichtige Frauen sind häufiger unfruchtbar

    Date: 2010.08.19 | Category: Weibliche Fruchtbarkeit | Response: 1

    Wie neulich bei der „deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention“ gelesen, ist es tatsächlich wahr, dass fettleibige und übergewichtige Frauen weitaus stärker gefährdet sind an Unfruchtbarkeit zu leiden. Diese leiden im Gegensatz zu Frauen mit normalem Gewicht häufiger  unter unregelmäßigem Auftreten Ihrer Periode. Übergewicht schränkt die Fruchtbarkeit sogar mehr ein als das Rauchen. Frauen mit  großen „Pölsterchen“ im Taillenbereich sollten besonders aufpassen, da sich das Fettgewebe sehr negativ auf den Blutzucker, die Blutfette und den Blutdruck auswirkt

    Dabei machen ein paar Kilo weniger so einiges aus:

    Entscheidet man sich für einen Gewichtsverlust zwischen 10 und 4 Kilo innerhalb eines halben Jahres verbessern sich die Chancen auf eine Schwangerschaft um unglaubliche 80 Prozent. Kaum zu glauben auch die Verringerung der  Gefahr auf eine Fehlgeburt. Diese kann von 75 Prozent auf 18 Prozent gesenkt werden.

    Die Lösung heißt hier auch ganz einfach Sport und Bewegung. Dadurch werden nicht nur ein paar Kilos abgebaut, sondern auch das Risiko von Diabetes verringert und die Entbindung erleichtert. Und noch eine gute Nachricht: Es muss nicht gleich Extremsport sein. Schwimmen, leichtes Jogging, Nordic Walking, Langlaufen und ausgedehnte Spaziergänge bei gesunder Ernährung und genügend Flüssigkeitszufuhr helfen Ihnen da bestimmt schon.

    Übrigens trägt auch eine gesunde Ernährung zu Ihrer Fruchtbarkeit bei. Wichtige Vitalstoffe wären hier Folsäure, Selen,  Jod, Vitamin E und noch so einige andere Zutaten. Darauf gehen wir aber in einem extra Beitrag nochmals genauer ein und stellen Ihnen einen besonderen Vitalstoffkomplex vor.

  • Fruchtbare Jahre

    Date: 2010.07.28 | Category: Weibliche Fruchtbarkeit | Response: 0

    Oft wird der Kinderwunsch aufgrund der Karriereplanung der Frau immer weiter in die Zukunft verschoben. Im Gegensatz zu Männern sind Frauen am fruchtbarsten zwischen 20 und 25 Jahren. Danach geht’s rapide bergab. Männer sind durchaus länger fruchtbar und auch im zunehmenden Alter schwindet ihre Fruchtbarkeit um einiges langsamer.

    Was passiert nun bei Frauen mit steigendem Alter?

    • Mit fortschreitendem Alter stehen immer weniger lebensfähige Eizellen zur Verfügung.
    • Der Menstruationszyklus wird unregelmäßiger; speziell wenn sich Frauen dem Wechsel nähern.
    • Die Beschaffenheit der Gebärmutter kann für eine befruchtete Eizelle nicht mehr optimal sein.
    • Dickflüssiger Scheidenausfluss behindert die Spermien.
    • Die Anzahl von funtionstüchtigen Follikeln in den Eierstöcken schwindet.
    • Chlamydien oder Endometriose bzw. chronische Krankheiten wirken negativ auf die Fruchtbarkeit.
    Fruchtbarkeit im Alter

    Bei Männern geht es etwas später los. Im Alter zwischen 40 und 50 Jahren leiden bereits 20 % der Männer an Testosteronmangel, welcher unter anderem auch oft durch altersbedingte Veränderungen des Hodengewebes entsteht.

    Allerdings bleibt die Qualität der Spermien unbeeinflusst vom Testosteronmangel. – Zumindest eine gute Nachricht :)

Aktuelle Beiträge

Archiv

das zwitschern wir:

kinder_wunsch

Beliebte Tags

Alkohol und Fruchtbarkeit bleifrei Blutzucker BMI Chlamydien Dauerstress Diabetes Ernährung Fehlgeburt Folsäure Fruchtbare Jahre Fruchtbarkeitskiller gesunde Ernährung Gewichtsverlust Handy und Fruchtbarkeit Hodentemperatur Hormonpräparate Kinderwunsch Kinderwunsch im Alter Laptops machen nicht Unfruchtbar Menstruationszyklus Männliche Fruchtbarkeit Niedrige Testosteronwerte Nikotin Profertil Rückgang von Mikronährstoffen Sauna und Hodentemperatur Scheidenausfluss schlechte Spermaqualität Schwangerschaft Sex Sojaprodukte Spermaproduktion Sport Steigerung der Fruchtbarkeit Stress Testosteronmangel Umwelteinflüsse Unfruchtbarkeit Vitamin E wirksame Vitalstoffkomplexe Xenoöstrogene Zink Östrogene Übergewicht bei Frauen

Kategorien

Communities

Interessante Seiten